IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern

 

Förderprogramm IQ - erklärt in 7 Sprachen (Untertitel)

Mitarbeiter

  1. Thomas Littwin Projektleiter
  2. Imke Brandt Anerkennungsberatung
  3. Elke Wehrspaun Anerkennungsberatung
  4. Eloheh Anna Faccio Anerkennungsberatung
  5. Kathleen Löpke Interkulturelles Training
  6. Felix Block Interkulturelles Training
  7. Stefanie Zander  Verwaltung

Der Träger ist zertifiziert nach SGB III / AZAV

 

 

 

 

 

 

 

IQ Servicestelle Westmecklenburg

Das Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" arbeitet seit 2005 an der Zielsetzung, die Arbeitsmarktchancen für Menschen mit Migrationshintergrund zu verbessern. Beim Verbund für Soziale Projekte gGmbH sind derzeit zwei IQ Teilprojekte angesiedelt:

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

  • Wir beraten Migrantinnen und Migranten zur Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und zu den Möglichkeiten der Nachqualifizierung.
  • Wir unterstützen Mitarbeitende der Regelinstitutionen mit Informations- und Schulungsangeboten sowie Materialien zum Anerkennungsgesetz.

Interkulturelle Kompetenz und Willkommenskultur

  • Wir bieten handlungsorientierte Trainings und individuelle Organisationsberatung, um interkulturelle Kompetenz auszubauen und weiterzuentwickeln.
  • Wir richten uns an Jobcenter, Agenturen für Arbeit, kommunale Verwaltungen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), sowie Ehrenamtler.

Förderer

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Das Förderprogramm